Vergleich closedBIM und openBIM

closedBIM im Vergleich zu openBIM

Björn Silberbauer

Unter Bezugnahme auf das FFG Forschungsprojekt BIMherit werden openBIM und closedBIM gegenübergestellt.

Vor- und Nachteile, IFC Industry Foundation Classes, BCF BIM Collaboration Format, bSDD buildingSMART Data Dictionary sowie Betrachtungen zum Informationsaustausch im Bauwesen werden beschrieben.

Die Federführung des Projekts BIMherit oblag der Burghauptmannschaft Österreich, Bedarfsträger/innen waren Bundesimmobiliengesellschaft, Esterhazy Stiftungen, Diözese Sankt Pölten und die  Österreichischen Bundesforste. Der Beitrag stammt aus der Sicht eines jungen, IT-affinen BIM-Managers und regt bewusst zur Diskussion an.

Nach einer Begriffsdefinition von closedBIM und openBIM werden Vor- und Nachteile aufgelistet, wie sie im Projekt befunden wurden. Gerne laden wir dazu ein, andere Sichtweisen mit dem ÖIAV zu diskutieren.

Björn Silberbauer

Björn Silberbauer, BIM Operation Manager

Der Beitrag befasst sich weiters mit der Definition und Erläuterungen zu den Begriffen

  • IFC Industry Foundation Classes
  • BCF BIM Collaboration Format
  • bSDD – buildingSMART Data Dictionary

Hinter diesen Begriffen steht buildingSMART, eine internationale, nichtstaatliche Nonprofitorganisation mit Sitz in London und einem österreichischen Chapter. BuildingSMART International und die nationalen/regionalen Chapter haben sich die folgende Vision, Mission und Zieldefinition gestellt:

buildingSMART Vision, das Ermöglichen früherer und besser fundierter Entscheidungsfindung in Bauprojekten und damit höherer Produktivität im gesamten Lebenszyklus baulicher Anlagen.

buildingSMART Mission, die Unterstützung von Änderungsprozessen mit einer offenen Plattform für alle am Bau Beteiligten, die innovatives und smartes Arbeiten durch modernste IT-Standards und unterstützende Prozesse voranbringt.

buildingSMART Ziel, die erfolgreiche Entwicklung, Anwendung und Verbreitung von offenen IT-Standards und Prozessdefinitionen für Interoperabilität wie den Industry Foundation Classes.

Zuletzt geht der Beitrag auf den Informationsaustauch im Wandel ein. Überspitzt formuliert, kommunizieren derzeit alle mit allen ohne einheitliche Plattformen und Prozesse. Ziel ist, über abgestimmte Modelle und im Rahmen der Modelle zu kommunizieren. Dazu braucht es einen offenen Standard, die Interoperabilität und die langfristig gewährleistete Lesbarkeit von Daten. Das soll über IFC und BCF erreicht werden.

icf-bcf

Den vollständigen Artikel als druckfreundliches PDF finden Sie hier: