Fachgruppe Architektur und Planung

Ziel der Fachgruppe Architektur und Planung ist es  Möglichkeiten für Vernetzung zu bieten und Wissens- und Informationsaustausch  zu ermöglichen – für Alt und für Jung.  Dabei sollen Dialoge entflammen, die auf das unmittelbare Handeln abzielen. Es gilt von Best Practice Beispielen unmittelbar zu lernen  und aktiv in eigenen Projekten die neu en Strategien umzusetzen.

Wir beginnen bei den Studierenden:

Im außerinstitutionellen Kontext  sollen sich Netzwerk bilden, zunächst unter den Studierenden der TU-Wien und der Fachhochschule Campus Wien, in weiterer Folge auch mit den Studierenden der Angewandten und der Akademie.

Die Aktivitäten der Initaitive „Holz wird erwachsen“ werden nach einer Ruhepause wieder aufgenommen und intensiviert, wobei hier im Speziellen die Wirtschaftspartner in die Gespräche mit eingebunden werden sollen.

Partizipation im Planungs- und Realisierungsprozess, die heute einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt, lässt NutzerInnen der Architektur zu Wort kommen.

Für den Bereich Architektur und Planung ist der ÖIAV als Unterstützerinstitution Mitglied der Plattform Baukulturpolitik, einem Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat das  Bewusstsein für Baukultur speziell dort zu schaffen, wo VerantwortungsträgerInnen weitreichende Beschlüsse fassen.

Über den Gebäudemaßstab hinaus zu denken und die Stadt und die Regionen zu beachten und zu thematisieren ist für die Zukunft unerlässlich. Dafür wollen wir RaumplanerInnen als aktive und engagierte  Mitglieder für den ÖIAV gewinnen und Veranstaltungen und Exkursionen bieten.

// Schriften

Dialogische Herausforderungen an das Berufsfeld Architektur

// Gruppenleitung

Senior Scientist DI Dr. Katharina Tielsch (TU Wien)

Ich selbst, DI Dr. Katharina Tielsch, bin seit 2014 Fachbereichsleiterin für Architektur und Planung im ÖIAV.  Als Senior Scientist an der Technischen Universität Wien lehre ich im Bachelor- und Masterstudium und bin für das Qualitätsmanagment der Lehre zuständig. Mit dem Verein movens, den ich mitbegründet habe, widme ich mich der Architekturvermittlung für Kinder und Jugendliche, so auch der Studien- und Berufsorientierung in raumrelevanten Fächern. Meiner Dissertation geschuldet beschäftige ich mich mit dem Wandel des Berufsfeldes Architektur und den damit verbundenen Konsequenzen in der Architekturausbidlung. In der Forschung widme ich mich den veränderten Anforderungen an Bildungsbauten und im Speziellen den damit verbundenen veränderten Anforderungen in den unterschiedlichen Planungsphasen. Im Speziellen  geht es um die Einebziehung der NutzerInnen in der Planungsphase Null.

Foto_Tielsch

Architekt DI Martin Aichholzer (FH Campus Wien)

Der Architekt DI Martin Aichholzer, Mitbegründer und Mitinhaber des Wiener Architekturbüros magk Architekten, das sich unter anderem durch seine zahlreichen, auch ausgezeichneten Holzbauten profilieren konnte ist seit 2017 auch Studiengangsleiter des Masterstudiengangs Green Building an der FH Campus Wien. Er wurde von mir, DI Dr. Katharina Tielsch als nachfolgender  Fachbereichsleiter vorgeschlagen und vom Vorstand des ÖIAV einstimmig gewählt.

// Events