Fachgruppe Geotechnik

Die Hauptaktivität der Fachgruppe liegt in der wissenschaftlichen Ausrichtung der Österreichischen Geotechniktagung (gemeinsam mit der Technischen Universität Wien), die im Zweijahresrhythmus in Wien stattfindet und in Kombination mit der Fachausstellung der VÖBU, der Vereinigung Österreichischer Bohr-, Brunnenbau- und Spezialtiefbauunternehmungen (VÖBU FAIR) abgehalten wird. Bei der bislang letzten Veranstaltung Anfang 2019 konnten bei VÖBU Fair und Geotechniktagung über 700 Teilnehmer verzeichnet werden. Die Vorbereitungen für die 13. Österreichische Geotechniktagung, die coronabedingt erst Ende Jänner 2022 (27. und 28.1.2022) stattfinden wird, sind bereits in vollem Gange (https://oegt.voebu.at/).

Fixer Bestandteil der Österreichischen Geotechniktagung ist die Vienna Terzaghi Lecture, zu der international anerkannte Fachkollegen eingeladen werden. Als „Vienna Terzaghi Lecturer“ 2022 konnte Dr. Peter Day aus Südafrika gewonnen werden.

©VÖBU
©VÖBU

Darüber hinaus wurden und werden wissenschaftliche Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Fachbereich Geotechnik unter der Schirmherrschaft der Fachgruppe durchgeführt. Mitglieder der Fachgruppe vertreten Österreich regelmäßig bei europäischen und internationalen Tagungen der International Society for Soil Mechanics and Geotechnical Engineering durch schriftliche Beiträge und Keynote/Invited Lectures und tragen so zum hohen Ansehen der „Österreichischen Geotechnik“ in der internationalen Community bei. Ein regelmäßiger Austausch findet insbesondere mit den Nationalen Gesellschaften der Nachbarländer durch gegenseitige Teilnahme an Veranstaltungen und Vorträgen statt.

Gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Geomechanik bemüht sich die Fachgruppe als Austrian Geotechnical Society für die Ausrichtung der 21st International Conference on Soil Mechanics and Geotechnical Engineering 2026 in Wien. Die Entscheidung über die Vergabe dieser wichtigsten Tagung des Fachgebietes fällt im Council-Meeting der ISSMGE in Sydney im Mai 2022.

Logo AGS

International Society for Soil Mechanics and Geotechnical Engineering

Die Gesellschaft kann heute etwa 20 000 Mitglieder in 90 Mitgliedsländern verzeichnen und versteht sich unter anderem als Plattform zum Wissensaustausch zwischen Universität und Praxis. Auf der Homepage werden Fortbildungskurse, Webinars und Veröffentlichungen von zahlreichen Tagungen kostenfrei zum Download angeboten. In einer Reihe von technischen Komitees auf europäischer und internationaler Ebene werden zu unterschiedlichsten Themenschwerpunkten Konferenzen, Vorträge und Workshops veranstaltet sowie Empfehlungen erarbeitet. Eine Fülle von Informationen ist somit auf der Webseite der Gesellschaft gebündelt (www.issmge.org). Besonderes Augenmerk wird auf die Einbindung des geotechnischen Nachwuchses (jünger als 35 Jahre) in die Aktivitäten der Gesellschaft gelegt.

// Gruppenleitung

Vorsitzender:  Prof. Helmut F. SCHWEIGER  (helmut.schweiger@tugraz.at)

Geschäftsführer:  Prof. Dietmar ADAM  (dietmar.adam@tuwien.ac.at)

Ehrenvorsitzender: Em. o. Univ.-Prof. Hon.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr. h.c. mult. Heinz BRANDL

©VÖBU
2. von links: Helmut Schweiger
2. von rechts und ganz rechts: Heinz Brandl und Dietmar Adam

// Events