Stellenausschreibungen

UniversitätsassistenIn Uni Innsbruck

 

UniversitätsassistentIn – Laufbahnstelle
Chiffre TW-11351

Beginn/Dauer:

  • ehest möglich
  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden

Organisationseinheit:

  • Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, AB Energieeffizientes Bauen mit Einbindung in das Digital Science Center der Universität Innsbruck (DiSC)

Beschäftigungsausmaß:

  • 40 Stunden/Woche

Hauptaufgaben:

  • Forschung im Bereich Digital Methods in Indoor Environmental Quality IEQ and Building Energy Performance
  • Akquisition, Antragstellung, Abwicklung von Forschungsprojekten auf Habilitationsniveau
  • Eigenständige Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Übernahme der Lehre in den Bereichen Grundlagen der Bauphysik und Ökologie, Grundlagen der Physik, Gebäudetechnik
  • Mitbetreuung von Bachelor und Masterarbeiten sowie Dissertationen
  • Unterstützung in der Arbeitsbereichsverwaltung
  • Betreuung von MitarbeiterInnen

Erforderliche Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Doktorat der Technischen Wissenschaften auf dem Gebiet des Maschinenbaus, des Bauingenieurwesens, der Mechatronik, der Physik oder Vergleichbares
  • Ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich Gebäudetechnik/Raumluftforschung, Lüftung, Raumluftqualität, Sensorik, Messtechnik, Modellbildung und Simulation von Gebäuden und Räumen (Energie u. Schadstofftransport), datengetriebene Methoden, Computational Fluid Dynamics (CFD), Energieeffizienz
  • Erfahrung in der angewandten Forschung sowohl mit realen sich in Betrieb befindlichen Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik-Anlagen als auch in der experimentellen Forschung im Labor in diesem Bereich
  • Facheinschlägige postgraduale Forschungs- bzw. Entwicklungserfahrung
  • Facheinschlägige, über die Dissertation hinausgehende wissenschaftliche Leistungen und Publikationen in führenden internationalen Publikationsorganen
  • Nationale und internationale Vernetzung zu themenrelevanten Forschungsinstitutionen und Industrie
  • Post Doc-Erfahrung o. einschlägige Berufserfahrung
  • Mehrjährige Erfahrung im Drittmittelbereich (idealerweise auch Projektakquisition und Projektabwicklung)
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse, sehr gute Englischkenntnisse
  • Nachweisliche Fähigkeit der Lehre in deutscher und englischer Sprache
  • Lehrerfahrung
  • berufseinschlägige Mobilitätserfahrung während oder nach der Promotion/PhD
  • Teamfähigkeit
  • Freude an der Lehre und der Betreuung von Studierenden
  • Führungskompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Mit der Bewerbung ist ein Forschungs- und Lehrkonzept zu übermitteln
  • Die Zuordnung erfolgt zu 50 % zu AB Energieeffizientes Bauen und zu 50 % zu Digital Science Center (DiSC)

Laufbahnmodell:

Die ausgeschriebene Position ermöglicht eine durchgängige wissenschaftliche Karriere bis zur Assoziierten Professur. Kernstück des Laufbahnmodells stellt eine sog. Qualifizierungsvereinbarung dar. Diese wird an der Universität Innsbruck gegebenenfalls spätestens nach einem Jahr ab Anstellung abgeschlossen. Nähere Informationen: https://www.uibk.ac.at/forschung/qualifizierungsvereinbarung.

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Einstiegsgehalt von brutto € 3.890 / Monat (14 mal)* vorgesehen.
Dieses erhöht sich mit Unterzeichnung der Qualifizierungsvereinbarung auf brutto € 4.599,60 / Monat (14 mal)* und mit Erfüllung der Qualifizierungsziele abermals auf brutto € 4.987,20 / Monat (14 mal)*. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

*Stand 2020

Es handelt sich hierbei um eine Stelle im Rahmen der Digitalisierungsoffensive der Universität Innsbruck. Nähere Informationen unter https://www.uibk.ac.at/rektorenteam/rektor/bos/digitalisierungsinitiative/

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 11.08.2020: https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11351

CIVIL / MECHANICAL / SOFTWARE ENGINEER (CEAmate- Project LIGHTEN)

For our location in Bolzano we are looking to strenghthen our team with a
CIVIL / MECHANICAL / SOFTWARE ENGINEER


About CAEmate:
CAEmate is a rapidly growing hi-tech company active in the development of
innovative software solutions and cloud applications targeted to engineering workflow automation. The company employs the most advanced technologies in object oriented programming, cloud-computing and numerical simulation (FEA, CFD, DEM) to improve efficiency and safety in the engineering design procedures.


The Research Project LIGHTEN:
The selected engineer will participate to the Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks (ITN) European project LIGHTEN. This project aims to train highly skilled engineers, though the international collaboration of industry and academia.
At the end of the project, the participating engineers are awarded with the PhD title -European Industrial Doctorate (EID). The PhD title for this position is awarded by the University College London (Department of Mechanical Engineering).
LIGHTEN project aims to improve the scientific and technological understanding of the thermomechanical behaviour of structural membranes. In particular, the project focus on the development of advanced design methods for innovative fully recyclable and
low-carbon structural membranes, through the development of engineering models capable of predicting their performances and allowing their rational use in ultralightweight buildings with enhanced energy efficiency and resilience.
CAEmate contributes to the project with the development of innovative software tecnologies and custom numerical simulation tools.


Your Profile:
The candidate must have a master degree in engineering and being specialized in one or more of the following fields (civil, mechanical, software, energy, electronics, fluid dynamics, CAE). The candidate should be capable to program in one or more of the following programming languages (Python, C++, FORTRAN, Javascript), or be highly motivated to learn it. The ideal candidate is a skilled, hard working, rapidly learning engineer, wanting to be introduced to the most advanced tecniques for engineering simulation and design.
Good knowledge of written and spoken English is required. Knowing other languages is a plus (Italian, German, Spanish).


Have we caught your interest? Then we would like to get to know you!
Please send your application, consisting of a letter of motivation and CV, to:
info@caemate.com

CIVIL / MECHANICAL / SOFTWARE ENGINEER (CEAmate)

For our location in Bolzano we are looking to strenghthen our team with a
CIVIL / MECHANICAL / SOFTWARE ENGINEER
About CAEmate:
CAEmate is a rapidly growing hi-tech company active in the development of
innovative software solutions and cloud applications targeted to engineering workflowautomation. The company employs the most advanced technologies in object oriented programming, cloud-computing and numerical simulation (FEA, CFD, DEM) to improve efficiency and safety in the engineering design procedures.


The Research Project RE-FRACTURE2:
The selected engineer will participate to the Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks (ITN) European project RE-FRACTURE2. This project aims to train highly skilled engineers, though the international collaboration of industry and academia. At the end of the project, the participating engineers are awarded with the PhD title – European Industrial Doctorate (EID). The PhD title for this position is awarded
by the University of Belgrade (Faculty of Mechanical Engineering).
The objective of the RE-FRACTURE2 project is to derive new computational models for refractory materials, which will make possible for the first time to simulate in-silico their behaviour over the whole of working temperature range. These models will be a breakthrough in the design of components like refractory nozzles, plates, ladle and tundish slide gate systems, which will directly translate to energy savings, waste reduction and decreases in pollution and CO2 emission, together with safety improvements.
CAEmate contributes to the project with the development of innovative software tecnologies and custom numerical simulation tools.


Your Profile:
The candidate must have a master degree in engineering and being specialized in one or more of the following fields (civil, mechanical, software, energy, electronics, fluid dynamics, CAE). The candidate should be capable to program in one or more of the following programming languages (Python, C++, FORTRAN, Javascript), or be highly motivated to learn it. The ideal candidate is a skilled, hard working, rapidly learning engineer, wanting to be introduced to the most advanced tecniques for engineering simulation and design. Good knowledge of written and spoken English is required. Knowing other languages is a plus (Italian, German, Spanish).


Have we caught your interest? Then we would like to get to know you!
Please send your application, consisting of a letter of motivation and CV, to:
info@caemate.com

OIAV sucht Verstärkung

Unmittelbar der Geschäftsführung unterstellt, suchen wir zur Verstärkung unseres Teams eine/n

Mitarbeiter/in im Bereich Verwaltung, Eventmanagement & Social Media

Ihre Aufgaben:

  • Mitgliederbetreuung und –verwaltung
  • Betreuung der Website, sowie Aufbau und Nutzung der neuen social media Kanäle
  • Vorbereitung, Mitwirkung und Nachbearbeitung von Veranstaltungen
  • Vorbereitung der Buchhaltung

Ihr Qualifikationsprofil:

  • Genauigkeit, Verlässlichkeit und Eigeninitiative
  • Zeitliche Flexibilität (auch abends)
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Deutsch in Wort und Schrift, Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • Abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit eigenverantwortlichen Bereichen
  • Vollzeitanstellung, Montag bis Freitag
  • Mitarbeit in einem neuen, motivierten, dynamischen Team
  • Arbeitsbeginn: Mitte Mai 2020

Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Herausforderung sind und sich im Rahmen des ÖIAV engagieren bzw. die Aktivitäten mitgestalten möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an s.cubert@oiav.at bis spätestens 15.04.2020.

BMVIT Stiftungsprofessur für Tunnel Information Modeling

Ausschreibung der Stelle einer/eines Universitätsprofessorin / Universitätsprofessors
für Tunnel Information Modeling (TIM) – BMVIT Stiftungsprofessur
für Tunnel Information Modeling
Am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften der Fakultät für Technische Wissenschaften
der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist die Stelle einer/eines
UNIVERSITÄTSPROFESSORIN/UNIVERSITÄTSPROFESSORS
FÜR
TUNNEL INFORMATION MODELING (TIM)
BMVIT-Stiftungsprofessur für Tunnel Information Modeling

PDF

UniversitätsassistentIn – Dissertationsstelle

Universität Innsbruck
Institut für Grundlagen der Technischen Wissenschaften
Arbeitsbereich für Angewandte Mechanik
Innsbruck
Nähere Infos