Team 09

Raum / Bildung / Nachhaltigkeit

Erfahrung und Begleitung durch Katharina Tielsch (TU Wien) und Martin Aichholzer (FH Campus Wien)

Logo_JEZ

Bildung erfordert heute mehr denn je die Fähigkeit sich in der Flut der Informationen sowie in der sich schnell verändernden Gesellschaft zurecht zu finden und gezielt gültiges Wissen zu erkennen. Bildungsbauten wie Kindergärten, Schulen, Universitäten, Bibliotheken etc. müssen auf neue Formen des Lehrens und Lernens und damit auf neue pädagogische Konzepte reagieren, um dem Bildungsauftrag unserer jetzigen und zukünftigen Gesellschaft erfüllen zu können.

Das Team soll 10 interessierte, junge Personen umfassen und sich zu gleichen Teilen  aus Studierenden der FH Campus Wien (Lehrgang Green Building) und aus Masterstudierenden der TU Wien zusammensetzen.

Es werden Impulstreffen in Form von Exkursionen und Diskussionsveranstaltungen stattfinden, die die Basis für die kritischen Auseinandersetzungen liefern.

Wir starten am 24.09.2021 um 14:00 Uhr mit einem ersten ZOOM Meeting.

25.09.2021      Besuch des FEHRA Bildungsraums in der NMS Rappottenstein, NÖ im Rahmen der Architekturtage Niederösterreich mit Katharina Tielsch (eigene Anreise)

Xx.10.2021      Exkursion nach St. Pölten – „Haus des Lernens“ von magk Architekten

Xx. 10.2021      Exkursion nach Maria Enzersdorf – „Kinderbetreuungszentrum“ (Holzbau  Passivhaus) von magk Architekten

Diskussion: Bildung in einer sich wandelnden Gesellschaft – welche Räume braucht sie?

12.11.2021:    Vortrag über Projekt in Afrika rund um den Schulbau (RARA HEZA in Ruanda von den Ingenieuren ohne Grenzen, Schulprojekt von Peter Fattinger), Diskussionen mit Schülern und SchülerInnen zum Thema Schule, Partizipation, soziales Engagement in technischen Berufen, Projektmanagement…

25.11.2021      Abschlussveranstaltung

Als Ergebnis werden im Tandem graphische oder filmische Collagen entwickelt, die Mankos und Missstände im derzeitigen Bildungsbau thematisieren und durch zukunftsweisende Handlungsempfehlungen ergänzt werden.

Anmeldung unter: office@oiav.at, Deadline 22.09.2021